über uns

Was ist das Leipziger Rojava-Soli-Bündnis ?

Wir bestehen aus Einzelpersonen sowie verschiedenen Gruppen, mit unterschiedlichen Weltanschauungen und begreifen uns als strömungsübergreifend.

Das bedeutet für uns, sich auf das konzentrieren, was uns eint und dennoch Raum zu lassen, über Themen und Differenzen zu diskutieren. Wir sind ein offenes Bündnis, an welchem alle, die grundsätzlich gegen Unterdrückung sowie faschistisches und rechtes Gedankengut sind, teilnehmen können.

Jede Form von Rassismus hat in dem Bündnis keinen Platz!
Im Vordergrund stehen Information und Aufklärung über die Revolution in Rojava, die aus der kurdischen Bewegung entstanden ist.

Diese nordsyrische Föderation kämpft um die Umsetzung einer radikalen Demokratie ohne Ansehen von Geschlecht, Religion, Ethnien und Nationalität. Auf diesem Weg sind die Menschen dort schon weit voran gekommen..

Besonders gilt das für die Selbstbestimmung der Frau und die Durchsetzung ihrer Rechte unter den Prinzipien: Frauenbefreiung, Ökologie und kommunale Selbstverwaltung.

Es ist aktuell mit eines der an weitestgehende Projekte im Kampf um eine gesellschaftliche Perspektive. Wesentliches Anliegen ist uns die Organisierung der Solidarität in Leipzig und anderswo.

Wir wollen ein Bewusstsein schaffen über die Rolle des deutschen Staates im mittleren Osten und welche Verantwortung die deutsche Bundesregierung durch die Zusammenarbeit z.B. mit der türkischen Regierung tatsächlich hat.

Ein wesentliches Anliegen ist uns die sofortige Freilassung aller kurdischen und politischen Gefangenen in der Türkei und in Europa und der Kampf gegen jegliche politische Unterdrückung aller freiheitlichen Kräfte, revolutionärer Personen und Bewegungen.